Reifen für HighBall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich hatte gute Erfahrungen auf der Hard Ball mit dem Avon Cobra und aktuell mit dem Elite 4 gemacht.
      Die Laufleistung des Avon lag bei 14.000 km, vom Elite 4 kann ich noch nichts sagen da ich diese Reifen erst seit August drauf habe.
      Gruß aus dem Bergischen
      Uwe
      Genieße das Leben, denn du kommst nicht lebend raus.
      VMC Member/ Victory Motorcycle Club Germany
      Kreidler RS, Honda CB 500 Four, CB900 Boldor, 1100 Eckert-Honda, Hammer S 2010, Hard Ball 2012
    • Ich grabe dieses Thema hier mal wieder aus weil bei mir dieses Jahr neue Reifen anstehen...

      Ich habe mir dieses Jahr zwar die Reifenfabrikatsbindung aus den Papieren austragen lassen, so dass ich prinzipiell alle Reifen in den passenden Dimensionen aller Hersteller fahren darf, allerdings habe ich nicht darauf geachtet welche Reifenbauart eingetragen ist. Bei meiner Highball habe ich folgende Eintragungen:

      vorne: 130/90-16 (also Bauart Diagonalreifen)
      hinten: 150/80-B16 (also Bauart Diagonal-Gürtelreifen)

      Da ich auf der Highball auf jeden Fall wieder Weißwand drauf machen will stehen aktuell entwedeer der ME Marathon oder der Avon Cobra Chrome zur Auswahl.
      Wie ich jetzt jedoch gesehen habe gibt es den Avon vorne nur als 130/90-B16. Von Avon gibt es zwar Freigaben für den Reifen für die Highball, da aber mittlerweile die Reifenfreigaben nicht mehr zulässig sind und eine Abweichung von den in den Papieren angegebenen Abmessungen oder Bauart zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt, dürfte ich die Avon ja nicht montieren, oder müsste mir dann sowohl Bauart "B" Bias-belted für vorne (und bei der Gelegenheit dann auch gleich "-" Diagonal für hinten) eintragen lassen, oder liege ich da falsch?

      Es gibt ja unterschiedliche EG-Zulassungen der einzelnen Baujahre bei der Highball.
      Welche Reifenbauart habt ihr denn in Euren Papieren bei der Highball eingetragen und was für Reifen fahrt ihr tatsächlich?
      Grüßle,
      Michael :wave:
      -------------------------------------
      Akt. Bikes: 2012 High Ball; 3x Suzuki RF 900 R ('95, '96, '97); Suzuki VL 800 (K5)
      Ehem. Bikes: Kawa EL250; Honda XBR 500; Kawa ZL 600 "Elli"; CBF 600 SA
    • hat dazu von Euch keiner eine Info bzw. was habt ihr denn für eine Reifenbauart eingetragen und fahrt ihr auch nur die, oder fahrt ihr ggf. auch den 130/90-B16 von AVON obwohl in den Papieren für vorne nur ein 130/90-16 freigegeben ist.

      Bei abweichender Bauart erlischt ja auch (wie bei anderen Größen/Dimensionen) die Betriebserlaubnis...
      Grüßle,
      Michael :wave:
      -------------------------------------
      Akt. Bikes: 2012 High Ball; 3x Suzuki RF 900 R ('95, '96, '97); Suzuki VL 800 (K5)
      Ehem. Bikes: Kawa EL250; Honda XBR 500; Kawa ZL 600 "Elli"; CBF 600 SA
    • Hallo Frank,

      danke für Deine Info, leider steht im COC und in den Papieren etwas anderes - zumindest bei dem Modell das, wie meine, nach e11*2002/24*0503*02 für ECE homologiert/zertifiziert wurde.

      Schein:

      COC:
      Grüßle,
      Michael :wave:
      -------------------------------------
      Akt. Bikes: 2012 High Ball; 3x Suzuki RF 900 R ('95, '96, '97); Suzuki VL 800 (K5)
      Ehem. Bikes: Kawa EL250; Honda XBR 500; Kawa ZL 600 "Elli"; CBF 600 SA
    • ja, kann man bestimmt - aber das hatte ich ja gerade wegen der Herstellerbindung gemacht. Wäre dann ärgerlich weil dann gleich nochmal bestimmt ein dreistelliger Betrag für Eintragung und neue Papiere anfällt...

      Mein (frühes) Modelljahr 2012 ist ja nach e11*2002/24*0503*02 zertifiziert.

      Wer hat denn eine Higball mit der EG-Betriebserlaubnis

      Endnummer 03:
      65 kW (*) / 2 eingetragene Sitzplätze / Reifenbindung auf Dunlop CruiseMax
      (Modelljahr 2012, ab ca. Februar/März 2012)

      oder

      Endnummer 04:
      65 kW (*) / 2 eingetragene Sitzplätze / Reifenbindung auf Dunlop CruiseMax und Metzeler ME880 WhiteWall
      (Modelljahr 2013, ab ca. Juni 2012)

      und würde mir bitte einen Scan seiner Eintragung zuschicken wenn da andere Reifebauart eingetragen ist.
      Gerne auch per PN - das macht die Sache dann sicher einfacher...

      Danke schon mal vorab !
      Grüßle,
      Michael :wave:
      -------------------------------------
      Akt. Bikes: 2012 High Ball; 3x Suzuki RF 900 R ('95, '96, '97); Suzuki VL 800 (K5)
      Ehem. Bikes: Kawa EL250; Honda XBR 500; Kawa ZL 600 "Elli"; CBF 600 SA
    • Neu

      Nils77 schrieb:

      Ich hab eine 2017er und muss mich nur an die Reifengröße halten ( vorne 130 hinten 140 ) bzw das was im Schein eingetragen ist.kann und darf jeden Hersteller draufziehen lassen.
      und was genau ist bei Dir denn eingetragen? - mir geht es nicht um den Hersteller, sondern um die Reifenbezeichnung, genauer gesagt die Reifenbauart.

      Zitat Wikipedia:
      "Motorradreifen werden ähnlich den Autoreifen üblicherweise in der Bauart des Diagonalreifens (Kennung „–“, „Bias-Tyre“), in jüngerer Zeit jedoch auch in der Mischform als Diagonal-Gürtelreifen (Kennbuchstabe „B“, „Bias-belted“) und Radialreifen (Kennbuchstabe „R“) gefertigt."

      Wie oben in dem Foto zu sehen ist, ist bei mir vorne ein "-" also Diagonalreifen und hinten ein "B" also Diagonal-Gürtelreifen eingetragen.

      Den Avon gibt es nur als 130/90-B16 - daher würde bei meiner Maschine also die Betriebserlaubnis mit diesem Reifen erlöschen da die Reifenbauart von den Fahrzeugpapieren abweicht (COC bzw. Fahrzeugschein).
      Grüßle,
      Michael :wave:
      -------------------------------------
      Akt. Bikes: 2012 High Ball; 3x Suzuki RF 900 R ('95, '96, '97); Suzuki VL 800 (K5)
      Ehem. Bikes: Kawa EL250; Honda XBR 500; Kawa ZL 600 "Elli"; CBF 600 SA